POSITIONSPAPIER TRAILNETZ

Positionspapier des Geländefahrrad Aachen e. V. zum Trailnetz “Öcher Bösch”

Präambel

Das Trailnetz “Öcher Bösch” soll für die Mountainbiker*innen in der Region Aachen ein attraktives Wegenetz sein, welches zur regelmäßigen Nutzung einlädt. Durch die gezielte Lenkung sollen sensible und schützenswerte Bereiche entlastet werden. Die Gestaltung und Pflege des Trailnetzes “Öcher Bösch” erfolgt naturnah und naturverträglich. Die Nutzung des Trailnetzes steht unter dem Motto “Respektvoll Miteinander” und achtet die Belange aller Waldbesucher*innen sowie der Flora und Fauna.
Das nachfolgende Positionspapier stellt die Anforderungen und Rahmenbedingen an ein Trailnetz aus Sicht des Vereins Geländefahrrad Aachen e. V. als Interessenvertreter der lokalen Mountainbiker dar.

1.) Nutzung des Trailnetz “Öcher Bösch”

Das Trailnetz im Aachener Wald ist öffentlich und frei zugänglich für alle Mountainbiker*innen und fördert das soziale Miteinander. Es ist an keine Vereinsmitgliedschaft gebunden. Das Trailnetz ist ebenfalls (ohne Anmeldung oder Registrierung) für geführte Touren und (Fahrtechnik)trainings mit Gruppen oder Einzelnen offen. Dies gilt gleichermaßen für Privatpersonen, für Vereine und für andere Anbieter. Die meisten Wege des Trailnetzes sind auch für andere Waldbesucher*innen zugänglich. Sie sind jedoch speziell für das “Radfahren im Gelände” ausgelegt, so dass hier mit einem erhöhten Aufkommen von Mountainbiker*innen zu rechnen ist und die Waldbesucher*innen aufmerksam sein sollten.

Die Durchführung von Rennveranstaltungen jeglicher Art ist ohne eingeholte schriftliche Genehmigung bei der zuständigen Stelle verboten.

2.) Gestaltung des Trailnetz “Öcher Bösch”

Das Trailnetz basiert auf für Mountainbiker*innen attraktiven Wegen. Es berücksichtigt die Belange aller Könnensstufen. Es ist ein bedarfsorientiertes Angebot für die Mountainbiker*innen der Region Aachen. Durch ein lückenloses und intuitives Beschilderungskonzept lenkt es Sportler*innen und Erholungssuchende gezielt und knüpft an das geplante Wegenetz für Mountainbiker*innen in der Städteregion Aachen sowie an bestehende Angebote in den Nachbarländern Belgien und den Niederlanden an.

2.1 Trailführung

In erster Linie handelt es sich bei den Wegen um “shared trails”. Sie werden somit gemeinsam von Mountainbiker*innen und anderen Waldbesucher*innen genutzt. Um der Entstehung von Gefahrensituationen vorzubeugen, werden gegebenenfalls bestimmte Wegabschnitte nur für einzelne Nutzer*innengruppen freigegeben. Zur Erhöhung der Sicherheit kann einem Trail eine Fahrtrichtung für Radfahrer*innen vorgegeben werden.

2.2. Trailgestaltung

Bereits vorhandene und bislang nicht kartierte Wege bilden die Basis des Trailnetzes. Die Wegführung soll möglichst beibehalten und Anpassungen auf ein Minimum begrenzt werden. Zur Optimierung der Wege, z. B. aus Sicherheitsgründen, zum Schutz vor Erosionen oder zur besseren Lenkung der Nutzer*innen, können Veränderungen vorgenommen werden.

Die Gestaltung und Pflege der Trails erfolgt naturnah und naturverträglich. Der Einsatz von motorbetriebenen Maschinen oder Fahrzeugen erfolgt nur in begründeten Ausnahmefällen.

2.3 Trailpflege

Der Verein Geländefahrrad Aachen e. V. bietet sich unterstützend zur Durchführung von Pflegemaßnahmen der Trails an. Er kann sich hierzu mit weiteren Vereinen, Privatpersonen oder auch Unternehmen zusammenschließen.

3.) Trailrules

Für die Mountainbiker*innen im Aachener Wald gelten die nachfolgenden Trail- und Waldrules. Diese stellen eine mountainbikespezifische Ergänzung der Regeln der Initiative “Respektvoll Miteinander im Öcher Bösch” dar. Die Regeln der Initiative gelten gleichermaßen.

Trailrules:

  1. Respektiere andere Fahrer*innen!
    – Drängle nicht!
    – Überhole nur stehende Fahrer*innen!
  2.  Halte den Trail frei!
    – Bleibst du stehen, warte am Rand!
  3. Beachte die Fahrtrichtung des Trails!
  4. Schone die Trails!
    – Bleibe auf der markierten Strecke 🡪 no Shortcuts!
    – Hinterlasse keine Bremsspuren!
  5. Wähle passende Trails für deine Fahrtechnik und deine Kondition!
  6. Auf den Trails herrscht Helmpflicht!
    – Weitere Protektoren bieten dir zusätzlichen Schutz!
  7. Vermeide Gefahrensituationen!
    – Sieh dir Schlüsselstellen zunächst an!
    – Beachte Warnhinweise!
    – Bremse vor dem Trailausgang auf ein gemäßigtes Tempo ab!
  8. Das Befahren der Trails geschieht auf eigene Gefahr!
  9. Fahre nur bei Tageslicht!

Waldrules:

  1. Sei hilfsbereit und freundlich!
  2. Schone die Natur: Hinterlasse keine Spuren und nehme deinen Müll mit – das gilt auch für Fahrradteile!
  3. Nimm Rücksicht auf Fußgänger*innen und Reiter*innen!
  4. Fahre mit mäßiger Geschwindigkeit an Wander*innen und Reiter*innen vorbei!
  5. Respektiere Flora und Fauna!
  6. Rufe in Notsituationen Hilfe und leiste 1. Hilfe.:
    1. 112
    2. 0049 241 19296 (Aachener Rettungsdienst)

4.) Lenkung und Sichtbarkeit

Das Angebot des Trailnetz “Öcher Bösch” richtet sich an die Mountainbiker*innen in der Region Aachen und Euregio. Eine touristische Vermarktung über die Grenzen der Region hinaus ist nicht vorgesehen. Unabdingbar für die Lenkungswirkung ist eine gezielte Ansprache von allen Mountainbiker*innen und eine hohe Attraktivität des Trailnetzes. Dazu bieten sich Maßnahmen, wie beispielsweise lokale Informationstafeln oder Beschilderungskonzepte an. Weiterhin ist der Einsatz eines Rangers möglich, der die Waldbesucher*innen gezielt anspricht und über den Wald, Verhaltensweisen und den Einfluss des Menschen auf den Wald informiert.

Ziel ist es zudem, über die Belange und die respektvolle Nutzung des “Öcher Böschs” aufzuklären.

5.) Fazit

Die Umsetzung des Trailnetzes bietet die Chance die Belange aller Waldbesucher*innen zu berücksichtigen. Es besteht aus ansprechenden Trails für alle Könnensstufen. Durch gezielte Lenkung und naturfreundliche Gestaltung werden mögliche Konflikte zwischen unterschiedlichen Interessensgruppen reduziert. Mit der erfolgreichen Verwirklichung des Trailnetztes ist die Städteregion Aachen Vorbild für das rücksichtsvolle Miteinander aller Waldnutzer*innen im Einklang mit der Natur.

Weitere Informationen sind in den FAQ auf der GFAC Homepage zu finden:

https://gelaendefahrrad-aachen.de/mtb-trailnetz-aachen/

Stand: 21.09.2022

X